Umfrage: B/R oder B/Q?
Diese Umfrage ist geschlossen.
Barney + Robin
59.46%
22 59.46%
Barney + Quinn
40.54%
15 40.54%
Gesamt 37 Stimme(n) 100%
∗ Du hast diese Antwort gewählt. [Zeige Ergebnisse]

Themabewertung:
  • 2 Bewertung(en) - 4 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
B/R vs. B/Q
#31
Natürlich bin ich Pro Robin...aber um mal zu zeigen dass ich Quinn nicht zu tode hasse, hier mal paar pro's Wink

Also klar ist sie ihm in einigen dingen ähnlich und sie scheint recht unkompliziert zu sein. Was ja natürlich schön ist,wenn sich die serie nur um Barney drehn würde,aber es geht ja neben der sache mit der mutter, hauptsächlich um die Gang. Und da sehe ich wenig platz für quinn. Ich glaube nicht, dass sie sich da komplett reinintegrieren wird. Sie wird immer den "Gast"-Stempel auf der stirn haben. Das kann man nach 7 jahren nicht ändern. Und wenn dann noch Ted's frau dazu kommt,ist das verwirrspiel komplett.
Bild
#32
Die Serie geht ja wahrscheinlich sowieso nur noch eine Staffel lang, so lange wird das mit dem "Gast"-Stempel auszuhalten sein. Bei anderen längeren Beziehungen hat das ja auch geklappt (Stella, Victoria, Zoey (zwar nicht so lang, aber sehr gut integriert)).
"And then he banged like 100 chicks and invented a salad, true story!"
#33
ich sage nochmal, dass quinn für mich eher eine zurückentwicklung barneys bewirkt. natürlich gibt er sich mühe, sie zu halten und die beziehung am leben zu halten, aber sie animiert ihn nur zu den sachen, die er eigentlich im prozess des erwachsen werdens schon angefangen hatte abzulegen.
NOTHING AND EVERYTHING IS POSSIMPIBLE !!!
#34
(27.03.2012, 19:20)nilo-wait for it-bazinga schrieb: ich sage nochmal, dass quinn für mich eher eine zurückentwicklung barneys bewirkt. natürlich gibt er sich mühe, sie zu halten und die beziehung am leben zu halten, aber sie animiert ihn nur zu den sachen, die er eigentlich im prozess des erwachsen werdens schon angefangen hatte abzulegen.

Mein Reden.

"Scheiß nen Bauklotz und f*ck mich damit!" - Debra Morgan (5x07)
#35
Da muss ich zu stimmen.
Bild
#36
(26.03.2012, 15:47)xKathi schrieb:

Ich bin auch - wie man unschwer erkennen kann - für Robin und Barney. Die Beziehung ist zwar gescheitert, aber die beiden haben sich ja auch sehr verändert. Beide sind mittlerweile offener gegenüber festen Beziehungen (in den ersten Staffeln hätte man meinen können, die beiden sterben als single, weil Barney einfach nur ein Aufreißer war und Robin immer wieder einen Grund hatte, zu "flüchten"). Ich denk mal, die beiden haben einiges dazu gelernt und können jetzt ganz anders mit einer Beziehung umgehen.
Zitat:Aha und während der Beziehung mit Ted war Robin also auch Single, oder wie? Wink Big Grin

Okay, das war ein bisschen blöd formuliert Smile Das mit Robin war eigentlich so gemeint, dass wenn sie eine "Beziehung" hatte, diese nur sehr kurz und auch überhaupt nicht ernst war (was sollte das eigentlich mit diesem Hund?! Big Grin ) und das mit Ted einfach nicht funktioniert hat. Aber ich denke mal, du weißt was ich eigentlich damit sagen wollte Smile
#37
Ich sehe das anders. Ich finde es gut, dass sie Barney etwas in seiner Entwicklung zurückhält. Ein erwachsener Barney ist einfach kein echter Barney.
Natürlich hat er seine ernsten Momente, aber wenn er nur noch so wäre, wäre er einfach nicht er selbst und genau deswegen mag ich Quinn. Sie lässt ihn nicht nur so sein, sie unterstützt ihn sogar noch dabei.
Robin ist zwar nicht das extreme Gegenteil (das war Nora), aber trotzdem würde sie ihn verändern.
Aber wenn ihr einen Barney wollt, der nicht mehr er selbst ist...

Edit: Nicht an xKathi sondern an davor...
"And then he banged like 100 chicks and invented a salad, true story!"
#38
das ganze soll realistisch sein und dazu gehört eben character-growth, natürlich war der alte barney legendär und wir werden ihn vermissen, er muss aber trotzdem so weit kommen, vor den altar treten zu wollen, das passt da dann aber doch irgendwie nicht zusammen?!
NOTHING AND EVERYTHING IS POSSIMPIBLE !!!
#39
Aber jeder Mensch entwickelt sich weiter. Jeder wird mal erwachsen. Bestes Beispiel sein dad. Und seit diesem Gespräch mit ihm im Auto, hat er sich auch verrändert. Klar ist es viel witziger und cooler wenn er noch der alte Playboy barney ist, aber das ist unrealistisch. Und irgendwann muss sich jeder mal ändern.
Bild
#40
Sie können ja auch heiraten ohne eine "erwachsene" Beziehung zu führen, sondern nur weil sie sich lieben (so weit sind sie ja sowieso noch nicht).
Ich sage ja auch nicht, dass er nur kindisch sein soll, aber wie gesagt ein völlig erwachsener Barney? Das passt einfach nicht. Eine vollkommene Charakterveränderung fönde ich einfach unrealistisch.
"And then he banged like 100 chicks and invented a salad, true story!"


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 3 Gast/Gäste