Umfrage: B/R oder B/Q?
Diese Umfrage ist geschlossen.
Barney + Robin
59.46%
22 59.46%
Barney + Quinn
40.54%
15 40.54%
Gesamt 37 Stimme(n) 100%
∗ Du hast diese Antwort gewählt. [Zeige Ergebnisse]

Themabewertung:
  • 2 Bewertung(en) - 4 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
B/R vs. B/Q
#21
das fände ich überhaupt nicht witzig, jetzt haben wir 7 jahre lang in die entgegengesetzte richtung gearbeitet und dann alles wieder umschmeißen?
ich finde cover hog's argumentation super, der 2030er ted birgt sicher ein paar klasse argumente, auf ihn wird so selten eingegangen.
NOTHING AND EVERYTHING IS POSSIMPIBLE !!!
#22
das war auch zum großteil ironisch gemeint Wink

da würden viele fans auf die barrikaden gehen. Nach so vielen beziehungen von beiden. Und verschiedene fanlagerbildungen aufeinmal dann sowas. Aber ich find das nicht wirklich realistisch. Jetzt nach so vielen jahren mit so einem ende zu kommen. Wo viele fans die verschiedensten Mutter-Theorien in die welt gesetzt haben. Es sollte aufjedenfall jemand anderes sein.
Bild
#23
Das würde garnicht gehen, Robin ist nämlich nicht die "Mitbewohnerin" und studiert auch nicht, so konnte sie also auch nicht im Hörsaal sitzen, ausserdem würde Ted sonst nicht die ganze Zeit "Tante Robin" sagen, zudem kann Robin (soviel ich weiss) keine Gitarre spielen, und das wird ja noch genau erwähnt, ausserdem kann Robin keine Kinder kriegen, UND ROBIN BESITZT KEINEN GELBEN REGENSCHIRM! Also kann man Robin als Mutter ausschliessen.
Bild
#24
falsches thema!
NOTHING AND EVERYTHING IS POSSIMPIBLE !!!
#25
(25.03.2012, 19:58)HowIMetYourBarney schrieb: [...]
Beim letzten druchlesen ist mir aufgefallen, dass sich die Community in zwei Seiten aufteilt: die Barney/Robin (bzw. BRo oder Swarkles) und die Barney/Quinn Seite aufteilt.
[...]
Protest! Es gibt hier auch Leute, die das Ganze offenbar um einiges neutraler sehen. Denn abgesehen davon, dass mich umgedeutete, aus dem Zusammenhang gerissene oder auch ganz ausgelassene Fakten irritieren, ist die Serie für mich in erster Linie eine Sitcom zum Lachen.

(25.03.2012, 20:09)Pummelfee1994 schrieb:

Ich bin für Barney und Robin, Robin kennt bereits alle schlechten Seiten von Barney, sie weiss also was er für ein Player ist und hat sich trotzdem in ihn verliebt.
Andersrum war Robin die erste Frau die zu Barney richtig vordringen konnte und die ihm gezeigt hat das es auch anders geht.

Von der rein psychologischen Seite aus gesehen, ist Lilly die erste Frau, die zu Barney durchdringt und sein Verhalten im Ansatz richtig deutet.

(25.03.2012, 20:19)Sarastyle1 schrieb: [...]

Für mich passen die beiden super zusammen. Allein deswegen schon, weil die beiden immer wieder gefühle für einander schwelgen. Das zeugt nur, dass sie für einander geschaffen sind & diese gefühle nicht einfach weggehen Die beiden waren nicht nur en gutes paar, sie sind auch richtig gute Freunde. Barney hat sich meiner meinung nach, hauptsächlich wegen Robin (positiv) verändert. [...] Keine andere frau hat ihn so viel bedeutet, dass er sogar ein Grundkurs über sie gemacht hat Sie war vor deren Beziehung auch viel kühler und war auch nicht besonders beziehungsgeeignet. Aber als paar haben sie
super harmoniert. Und ihr könnt mir nicht sagen dass es mal in Beziehungen keine
Krisen & Meinungsverschiedenheiten gibt. Das muss doch nicht gleich bedeuten dass sie nicht zueinander gehören. Es wäre den Fans einfach unfair gegenüber,
wenn nach all den Jahren des zuschauens & des Hoffens aufeinmal Quinn zur Misses stinson wird. Sie kann in dieser Serie kein 6. Gangmitglied werden.
Diese Sache mit den Gefühlen füreinander und die gleichzeitige Freundschaft, die sich ab einem gewissen Punkt wie ein roter Faden durch die Serie zieht, trifft, wie in diesem Topic auch erwähnt wird, auch auf Ted/Robin zu, kann also als Grund nicht herausgehoben werden.

Das ihm keine andere Frau soviel bedeutet hat, halte ich für eine gewagte Theorie, wenn ich jetzt mal an Shannon denke. Ich möchte die Bereitschaft Barneys für den Kurs nicht schmälern. Dennoch sollte nicht unerwähnt bleiben, dass die Initiative für den Kurs von Ted ausging. Vor der Beziehung mit Barney war sie viel kühler? Blendest du die Beziehung Robin/Ted komplett aus, oder woher nimmst du diese Vermutung? Die Probleme von Barney und Robin in ihrer Beziehung in Staffel 5 als Krisen und Meinungsverschiedenheiten zu umschreiben halte ich, wie schon in einem anderen Topic gesagt, für ein ziemliches Understatement. Wie schon gesagt: Die Fans der Serie besteht nicht nur aus Shippern bzw. Barney/Robin-Shippern!

(26.03.2012, 15:47)xKathi schrieb:

Ich bin auch - wie man unschwer erkennen kann - für Robin und Barney Big Grin Die Beziehung ist zwar gescheitert, aber die beiden haben sich ja auch sehr verändert. Beide sind mittlerweile offener gegenüber festen Beziehungen (in den ersten Staffeln hätte man meinen können, die beiden sterben als single, weil Barney einfach nur ein Aufreißer war und Robin immer wieder einen Grund hatte, zu "flüchten"). Ich denk mal, die beiden haben einiges dazu gelernt und können jetzt ganz anders mit einer Beziehung umgehen.
Aha und während der Beziehung mit Ted war Robin also auch Single, oder wie? Wink Big Grin

(26.03.2012, 20:13)classic textbook cover hog schrieb:

Mal abgesehen davon, wer hier mit wem am besten harmonisiert, habe ich mir die Frage gestellt, warum Ted die ganze Story erzählt.
Man darf bei diesem Thema natürlich auch Ted nicht vergessen, weil er es aus seiner Perspektive erzählt! Und für ihn hat es eine wichtige Bedeutung.

Es hat einen Grund, dass er seine Geschichte mit Robin begonnen hat. Und wenn wir davon ausgehen, dass die Serie mit Barneys Hochzeit, bei der er Quinn heiratet, endet, dann würde ich den roten Faden nicht verstehen.

Wir wissen ja, dass er auch nach den sieben Jahren noch immer Robin liebt & wahrscheinlich nie aufgehört hat. Für ihn war sie immer „The One“, die wichtigste Frau in seinem Leben. Deshalb denke ich, dass er erst WIRKLICH seine Hoffnungen und Träume einer gemeinsamen Zukunft mit Robin begraben kann, wenn Robin nie mehr Single sein wird, er also das Kapitel endgültig beenden muss/kann und sich das Fenster nie wieder öffnet!

Ich finde, das sind alles Schritte, die man beachten muss. Auch darf man nicht vergessen, dass auch Robin mit Ted abschließen muss. Er war die erste richtige Beziehung, die sie ernst genommen hat und auch sie konnte nie mit dem Thema „Ted“ abschließen. Wie schließt sie also das Thema ab oder hat sie es schon abgeschlossen, weil sie sich in Barney verliebte?

Ich denke, dass die Szene zwischen ihm und Barney in „No Pressure“ auch noch einmal wichtig sein wird. Barney gibt, obwohl er noch Gefühle für Robin hat, Ted den Segen, wieder mit Robin anzubändeln. Wird Ted die gleiche Größe zeigen können, wenn (oder falls) es doch wieder zwischen BRo funkt?

Wir haben bis jetzt in „No Pressure“ nur gesehen, dass er langsam sich diesem Schritt nähert, aber er noch lange nicht über dieses Thema hinweg ist. Wie kommt er also von diesem Punkt zu seinem Abschluss?

Im Übrigen ist es schon witzig, dass die ganze T/R- & R/B-Story fast identisch verläuft.

Beide lernen eine Frau kennen, in die sie sich verlieben & hadern eine Staffel mit ihren Gefühlen. Robin möchte am Anfang mit beiden keine Beziehung eingehen und tut es dann doch. Beide Beziehungen scheitern & beide kommen nicht über die Gefühle für sie hinweg. Und diese sind unterschwellig immer da, wie man in „Twin Beds“ gesehen hat. Auch da wieder der Konflikt zwischen den beiden & ihren Gefühlen. Die Beziehungen von Ted und Barney nach Robin scheitern.

Was sagt uns also nicht, dass es genauso mit Barney sein wird? Er wird nicht mit Robin abschließen können, solange sie ständig um ihn rum ist & sie Single bleibt?! Auch Robin „is much bigger in his world, then he realise“.

Teds Geschichte handelt von einer Frau, die er in einer Bar getroffen hat, in die er sich unsterblich verliebt hat, die er über Jahre nicht loslassen könnte, es dann doch machen musste und erst dann seine wahre „The One“ gefunden hat. Es beginnt mit Robin und es muss mit Robin enden!

So, das denke ich dazu! Big Grin

Ich kann vielen Punkten, die du in deinem Post machst absolut zustimmen.

(26.03.2012, 20:32)Sarastyle1 schrieb:

das war auch zum großteil ironisch gemeint Wink

da würden viele fans auf die barrikaden gehen. Nach so vielen beziehungen von beiden. Und verschiedene fanlagerbildungen aufeinmal dann sowas. Aber ich find das nicht wirklich realistisch. Jetzt nach so vielen jahren mit so einem ende zu kommen. Wo viele fans die verschiedensten Mutter-Theorien in die welt gesetzt haben. Es sollte aufjedenfall jemand anderes sein.

Gut, vielleicht sind das die beiden unterschiedlichen Ansichten eines Shippers und eines Nicht-Shippers. Aber Robin als Mutter würde mich stören, weil es einfach ein riesiger Logikfehler wäre. Ansonsten weisen die Storylines Ted/Robin und Barney/Robin, wie classic textbook cover hog schon geschrieben hat, einige Ähnlichkeiten auf.

#26
(26.03.2012, 23:34)Youtube_Clip_Guy schrieb:
(25.03.2012, 19:58)HowIMetYourBarney schrieb: [...]
Beim letzten druchlesen ist mir aufgefallen, dass sich die Community in zwei Seiten aufteilt: die Barney/Robin (bzw. BRo oder Swarkles) und die Barney/Quinn Seite aufteilt.
[...]
Protest! Es gibt hier auch Leute, die das Ganze offenbar um einiges neutraler sehen. Denn abgesehen davon, dass mich umgedeutete, aus dem Zusammenhang gerissene oder auch ganz ausgelassene Fakten irritieren, ist die Serie für mich in erster Linie eine Sitcom zum Lachen.

Ich denke es ist wichtig das hervorzuheben. Bin da selbst auch eher neutral und es gibt auch noch Leute wie Broda oder Mermegil, die soweit ich weiß auch keine klare Stellung beziehen zu dem Thema. Das finde ich allerdings gut, denn sowas braucht eine gute Community, neutrale Beobachter, die die Fanatiker ggf. korrigieren Big Grin
Ich für meinen Teil hab eigentlich eher ein Problem mit diesem Thread, weil ich diese Teilung eigentlich nur bedingt gesehen hatte vorher. Es wurde eigentlich immer sachlich argumentiert. Meine Befürchtung ist eigentlich, dass genau dieser Thread das zerstören könnte, weil er das Forum bewusst in 2 Lager spaltet.
"Dibs was implied!"
#27
oh ja. die 2 Lager werden schon langsam errichtet haha ^^ ^^ ^^
Bild
#28
(27.03.2012, 09:46)Shmosby schrieb: ...Es wurde eigentlich immer sachlich argumentiert. Meine Befürchtung ist eigentlich, dass genau dieser Thread das zerstören könnte, weil er das Forum bewusst in 2 Lager spaltet.

Ja, wir werden uns jetzt alle beleidigen und gedanklich mit Kot bewerfen! Big Grin

Ich denke, dass wir alle so viel Grips im Hirn haben, um genau dies zu vermeiden. Beleidigungen oder unsachliche Argumentation bringt nie einem was und man darf auch nicht vergessen, dass das ne Serie ist.
Außerdem denke ich, dass Broda auch dann hart durchgreifen würde. Wink

Zurück zum Thema:

Jetzt haben wir ja schon mal von Mermegil was pro Quinn gehört. Habt ihr noch irgendwelche Argumente dafür?
Ich weiß, man hat von ihr noch nicht so viel gesehen, würde mich aber trotzdem interessieren, was für die beiden sprechen könnte.
"And I think tonight it's going to be de… wait for it… lightful. Delightful!"
#29
(27.03.2012, 09:46)Shmosby schrieb:
(26.03.2012, 23:34)Youtube_Clip_Guy schrieb: [...]
Beim letzten druchlesen ist mir aufgefallen, dass sich die Community in zwei Seiten aufteilt: die Barney/Robin (bzw. BRo oder Swarkles) und die Barney/Quinn Seite aufteilt.
[...]
Protest! Es gibt hier auch Leute, die das Ganze offenbar um einiges neutraler sehen. Denn abgesehen davon, dass mich umgedeutete, aus dem Zusammenhang gerissene oder auch ganz ausgelassene Fakten irritieren, ist die Serie für mich in erster Linie eine Sitcom zum Lachen.


Es stimmt natürlich, dass es hier im Forum durchaus einige neutrale Beobachter gibt, was ich auch komplett in Ordnung finde.
Mir ist nur aufgefallen, dass ca. 90% der Nutzer hier eines der beiden Paare bevorzugen. Ich habe diesen Thread auch nicht eröffnet, damit wir uns alle beleidigen (und wie schon schön gesagt mit Kot bewerfen Tongue), sonder damit die Leute erzählen können, warum sie für eines der beiden Paare sind Wink

"Scheiß nen Bauklotz und f*ck mich damit!" - Debra Morgan (5x07)
#30
pro quinn : ich finde quinn gar nicht mal so schlecht und außerdem finde ich, dass sie barney ''gut'' tut. und das alles obwohl ich gewisser weise swarkles shipper bin. aber wie von anderen schon gesagt sollte man den roten faden nicht vernachlässigen, es sollte am ende ja noch einen sinn geben und nicht in völliger verwirrung enden.
kurz mal so ne frage : hatt lily nicht mal gesagt, dass sie mit marshall auch mal in gewisser weise ''fett'' geworden ist? und die beiden sind echt unzertrennlich,also sie haben sich ja gefunden und barney ist sowas ja erst einmal passiert und zwar mit robin, vielleicht bedeutet des ja irgendwas. z.b dass er ja am glücklichsten mit ihr war. wiederum ted hat ja gesagt, dass sie unglücklich waren. und jetzt blick ich garnichtmehr durch Big Grin


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 3 Gast/Gäste